Yoga-al-Dente
karius-baktus@web.de

 

 

                          

  

 Ich weiche in meinem Unterricht von verschiedenen Mustern des klassischen Yoga ab,

um Verletzungsrisiken vorzubeugen.

Deshalb musst du dich nicht wundern,

wenn ich einige Asanas nicht unterrichte.

 

 

Hatha/Vinyasa ist ein dynamischer Yoga Stil,

in dem sich Bewegung und Atmung

zu einem fließenden Erlebnis verbinden.

Mit dem Fokus auf der für dich bestmöglichen Ausrichtung werden verschiedene Körperpositionen variiert angeordnet,

so dass ein harmonischer und fließender

Bewegungsablauf entsteht.


Es sind die Körperhaltungen (Asanas),

die im Mittelpunkt stehen und durchaus anstregend sein können.

 

Die Kombination aus Meditation, Atmung und Asanas

fordern uns

körperlich, mental

und vermehren unsere Konzentration und Achtsamkeit.

 

 

Yin Yoga:

 

 

Im Yin Yoga werden die Positionen mehrere Minuten gehalten. Dazwischen findet eine Harmonisierung im Liegen oder Sitzen statt. Während in den Übungen alle nicht benötigten Muskeln losgelassen werden, hat man Zeit in einen ruhigen, meditativen Zustand überzugehen.

Yin Yoga dehnt das Bindegewebe und die Faszien.

Bänder, Muskeln und Sehnen werden angenehm gedehnt und die Bewegungsfreiheit des Körpers erhöht.

 

Der ruhige Yoga Stil des Yin Yoga wirkt ausgleichend zu allen kraftvollen Yoga Stilen.

 

 

Yoga Nidra:

 

Übersetzt bedeutet der Sanskrit Begriff

-Yoga Nidra-

"Yoga des Schlafes".

Es ist ein Zustand zwischen Schlaf, Wachbewusstsein und Meditation.

Dabei geht es nur um die Bewegung des Geistes und nicht um die Bewegung des Körpers.

 

Ziel dieser tiefen Entspannung ist es, einen Zugang zu tieferen Bewusstseinsschichten zu bekommen.

Geistigen, emotionalen und körperlichen.

 

Yoga Nidra wird im Liegen praktiziert.